Ab in den Sonnenschein

 

Sommer, Sonne, Wellen, Wind und Meer -

der letzte Urlaub ist schon lange her.

Träumen von der Ferne und unter Palmen liegen,

auf geht’s - los, lass uns weit wegfliegen.

 

Mit süßen Badenixen Hand in Hand,

dazu ein kühles Bier am weißen Strand.

Eine leichte Brise, dreißig Grad im Schatten,

man ist entspannt und kann abmatten

 

Im Sturzflug in den Sonnenschein, im Sturzflug in den Süden

für mich soll für ewig Urlaub sein - will nur am Wasser liegen.

Im Sturzflug in den Sonnenschein, hinein ins warme Meer

für mich soll für ewig Urlaub sein - will keine Arbeit mehr.

 

Sonnenbrille, Latschen und ein Hut,

die Wärme auf der braunen Haut tut gut.

Weißer Strand mit Muscheln und überall Korallen,

vom Surfbrett auch mal in das Wasser fallen.

 

Unter Kokos-Palmen Schatten suchen,

vergessen den Rückflug zu buchen.

Sonnenuntergang am blauen Meer,

dieser Urlaub endet niemals mehr.

 

Im Sturzflug in den Sonnenschein, im Sturzflug in den Süden

für mich soll für ewig Urlaub sein - will nur am Wasser liegen

Im Sturzflug in den Sonnenschein, hinein ins warme Meer

für mich soll für ewig Urlaub sein - will keine Arbeit mehr

 

Sehnsucht nach dem Alltag hab ich nicht.

Gedanken an die Heimat verdränge ich.

 

Im Sturzflug in den Sonnenschein, im Sturzflug in den Süden

für mich soll für ewig Urlaub sein - will nur am Wasser liegen

Im Sturzflug in den Sonnenschein, hinein ins warme Meer

für mich soll für ewig Urlaub sein - will keine Arbeit mehr