Du bist der Engel

 

In deinen Augen seh ich das Meer,

schweift mein Blick zum Horizont auch leer.

Du bist so schön, doch ich kann sehen

erzähl es mir, was lässt dich quälen.

 

Tröstend streich ich dein goldnes Haar,

das Grün der Hoffnung wird in dir wahr.

Deine Tränen ich berühre,

nur für dich ich immer Liebe spüre.

 

Was kann ich dir bloß tun,

damit dein Herz dir wieder lacht?

Was kann ich dir nur Gutes tun,

damit du strahlst und wieder Freude in dir erwacht?

 

Deine Hand so zart und rein,

kein Schmerz soll dir zu eigen sein.

Der Schleier-Nebel sich verzieht,

ich bin bei dir was auch geschieht.

 

Was kann ich dir bloß tun,

damit dein Herz dir wieder lacht?

Was kann ich dir nur Gutes tun,

damit du strahlst und wieder Freude in dir erwacht?

 

Beschützer- nicht der Held,

das werd‘ ich immer sein.

Sieh nicht den Engel in mir!

Der Engel steckt in dir.

 

Was kann ich dir bloß tun,

damit dein Herz dir wieder lacht?

Was kann ich dir nur Gutes tun,

damit du strahlst und wieder Freude in dir erwacht?