Komm zurück

 

Vieles ist geschehen,

Zeit scheint zu vergehen.

Wir hab`n was draus gemacht

und viel dabei gelacht.

 

Wenn ich in den Spiegel schau,

meine Haare sind nun grau.

Die Falten im Gesicht

so richtig stört nicht.

 

 

Viel Liebe gab ich dir,

genauso wie du mir

und wenn es sowas gibt,

wir waren doll verliebt.

 

 

Doch nun bist du nicht mehr.

Das Leben fällt mir schwer.

Die Liebe war so klar.

Die Gedanken sind noch da.

 

Allein den Weg zu geh‘n,

ich kann es kaum versteh‘n.

Die Zeit nun ohne dich,

ich glaub‘, ich schaff‘ es nicht.

 

 

Bis zum Himmel ist es weit,

jetzt sind wir entzweit,

aber zu meinem Glück

bleibt mir der Blick zurück.

 

Ich glaub‘, da ist noch mehr.

Mein Herz gibt dich nie her.

Hoffnung gibt in dieser Zeit,

uns bleibt doch noch die Ewigkeit.