Wir sind hier

 

Wie ohne Meer, so einsam, still und leer,

wüst und öd nur Staub und Steine schwer.

Wie ohne Wind, der uns den Segen bringt,

verbrauchte Luft, die Flaute nun beginnt.

 

Doch wir sind hier und wir bleiben,

lassen uns nicht vertreiben!

Wir bleiben hier und wir sind

glücklich über jedes neue,

glücklich über jedes neue,

glücklich über jedes neue Kind.

 

Wie ohne Licht, kein Auge keine Sicht,

Dunkelheit verborgenes Angesicht.

Wie ohne Leben, keinen Sinn und ohne Segen,

hoffnungslos, die Sonne nicht und auch kein Regen.

 

Doch wir sind hier und wir bleiben,

lassen uns nicht vertreiben!

Wir bleiben hier und wir sind

glücklich über jedes neue,

glücklich über jedes neue,

glücklich über jedes neue Kind.

 

Was wären wir nur ohne,

wie ein Baum doch keine Krone

keine Schöpfung, nur graue Zone.

 

Doch wir sind hier und wir bleiben,

lassen uns nicht vertreiben!

Wir bleiben hier und wir sind

glücklich über jedes neue,

glücklich über jedes neue,

glücklich über jedes neue Kind.